Medienstelle

Kontakt

VCS Verkehrs-Club der Schweiz
Aarbergergasse 61
Postfach
3001 Bern
Telefon Medienstelle: 031 328 58 85
Mail: medien@verkehrsclub.ch

Matthias Müller
Leiter Public Affairs und Mediensprecher
Mobile: 079 757 00 91
Mail: matthias.mueller@verkehrsclub.ch

Viera Malach
Mediensprecherin
Mobile: 079 708 05 36
Mail: viera.malach@verkehrsclub.ch

Medien-Info

Der VCS Verkehrs-Club der Schweiz beliefert Medienschaffende mit aktuellen Medienmitteilungen und Einladungen zu Events. >> Anmeldung Medien-Info

Medienmitteilungen

Milchkuh Rauber Lead
29.04.2016

Milchkuh-Initiative: Raubzug auf die Bundeskasse verhindern

Mit viel Geld, Versprechen für Gratis-Autowäsche und unscheinbar daherkommenden Plakaten in Grün versuchen die Autoimporteure ihre radikale Milchkuh-Initiative als gemässigt zu verkaufen. Doch… mehr
bahnhof_lead
28.04.2016

Ticketing-Lösung «Fairtiq»:
Innovation vereinfacht öV-Fahren

Heute haben die Transportunternehmen der drei Regionen Freiburg, Graubünden und Luzern die neue Ticketing-Lösung «Fairtiq» für den öffentlichen Verkehr lanciert. Der VCS begrüsst diese… mehr
Vorsicht Vortritt Lead
12.04.2016

Volle Konzentration beim Vortritt gefragt

Ein Plakat in warnendem Rot zeigt eine Strassenkreuzung und mahnt zum «Kontrollblick beim Vortritt»: Die Kampagne von Pro Velo, VCS, bfu, Suva, TCS, Polizei und weiteren Partnern will… mehr
Logo VCS
11.04.2016

Der VCS ergänzt seine Geschäftsleitung mit Matthias Müller

Der VCS beruft Matthias Müller per Anfang April 2016 in die Geschäftsleitung des Verbandes. Damit stärkt der VCS den Bereich «Public Affairs», den Matthias Müller seit Anfang 2016 leitet. mehr
Milchkuh Rauber Lead
07.04.2016

Nein zur Milchkuh-Initiative -
Nein zum Raubzug auf die Bundeskasse

Parlamentarierinnen und Parlamentarier sechs verschiedener Parteien haben heute an einer Medienkonferenz für ein Nein zur «Milchkuh-Initiative» geworben. Ihr Hauptargument: Die Initiative reisst… mehr
E-Bike Lead
06.04.2016

Elektrovelos können viele Mobilitätsprobleme lösen

Velos und E-Bikes ersetzen bereits heute viele Auto- und ÖV-Fahrten. Obwohl klimafreundlich und zukunftsträchtig, erhalten sie vielerorts nicht genügend Raum. Wie die Strassenkapazitäten gerecht… mehr