Bern | 27.04.2017

VCS-Magazin 2/2017

Wege aus dem Strassenwahn

VCS-Magazin 2/2017 DE

Wollen wir eine zubetonierte Schweiz oder sinnvolle Verkehrslösungen? Die Antwort darauf ist für den VCS klar. Sinnvolle Verkehrslösungen bedeuten, bestehende Infrastruktur klug zu nutzen und bei nötigen Strassenbauprojekten mit kühlem Kopf zu überlegen. Das neue VCS-Magazin behandelt die Irrungen und Wirrungen unseres Verkehrs.

Das «Berner Modell» machte einst Schule und ist immer noch ein pragmatisches, durchdachtes Vorgehen, um in einem partizipativen Prozess Verkehrslösungen zu finden, welche die Anliegen von Mensch, Siedlung und Umwelt gleichermassen berücksichtigen.

Man wünscht sich, das Modell würde endlich gesamtschweizerisch angewendet, wenn man die Projekte sieht, welche von den VCS-Sektionen bekämpft werden. Weder bei der A9 noch in Aarwangen oder Biel verlässt man die Orte mit ruhigem Gewissen. Das VCS-Magazin porträtiert Menschen, die sich für eine Mobilität mit Zukunft einsetzen und zeigt Lösungen auf. Eine detaillierte Karte listet auf, wo welche neuen Strassen geplant sind.

Wo braucht es den VCS?

Im Dossier «Strassenwahn» wird sehr deutlich, dass der VCS eine wichtige Stimme für kluge Mobilität ist, welche die Umwelt schont. Roger Nordmann, bis vor kurzem VCS-Vizepräsident, blickt im Interview auf elf sehr aktive Jahre zurück und zeigt auf, weshalb es den VCS braucht und wieso er sich nun für die Abstimmung «Energiestrategie 2050» einsetzt.

Ab ins Grüne!

Neben dem Dossier befasst sich das VCS-Magazin wie gewohnt mit Politik und macht Lust, zu Fuss oder mit dem Velo das Land zu erkunden: Zu lesen gibt es etwa Beiträge zu Luftverkehr, Energiestrategie, aber auch zu neuen Veloregeln und Falträdern. Geheimtipps fürs Tessin und die «Grande Cariçaie» sowie Wien und Graz runden das Heft ab.

Das VCS-Magazin erscheint fünf Mal pro Jahr und geht an alle Mitglieder. Es befasst sich mit Themen rund um Mobilität mit Zukunft, bietet Hintergründe zu verkehrspolitischen Themen und stellt Reisen vor.

Alle Infos unter: www.verkehrsclub.ch/magazin

Kontaktinformationen

Dominique Eva Rast, Verantwortliche VCS-Magazin, 031 328 58 40