Petition gegen Serviceabbau beim Billettkauf

Jetzt Unterschriften einreichen – wir sind im Endspurt

Insgesamt sind 52 Standorte von der geplanten Schliessung der SBB Drittverkaufsstellen betroffen. Wir sind im Endspurt. Für den VCS ist wichtig, dass alle Unterschriften so rasch wie möglich per Post an den Verbandssitz in Bern zugestellt werden. Unterschriften können noch bis Ende Februar 2017 gesammelt werden.

Übergabe der Unterschriften an die SBB erfolgt Ende März

Bereits über 30‘000 Menschen haben sich mit ihrer Unterschrift dagegen ausgesprochen, dass die SBB 52 Schalter in Avec-Shops, in Poststellen, im Migrolino oder bei privaten Stationshaltern schliesst. Die Schliessungen sind vor allem für Leute, die kein Smartphone haben oder die Billettautomaten nicht benutzen können, unfair. Gerade für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung erschwert das den Zugang zum öffentlichen Verkehr. Denn so fehlt ein persönlicher Service, der gerade für Menschen in ländlichen Regionen wichtig ist. Dazu kommt, dass sich mit dieser Massnahme der SBB kaum Geld sparen lässt. Denn Kosten fallen bei der SBB keine an, im Gegenteil die Verkaufsstellen zahlen der SBB einen Mietpreis für das Verkaufssystem.

Besonders stark betroffen vom SBB-Entscheid ist die Ostschweiz. Dementsprechend gross ist der Protest im Thurgau und in St. Gallen.

Der VCS möchte sich schon jetzt für den Einsatz der unzähligen engagierten Helfer bedanken, welche sich für einen Erhalt der SBB Drittverkaufsstellen einsetzen und somit den grossen Erfolg dieser Petition erst möglich gemacht haben.

Die Unterschriftensammlung läuft noch bis Ende Februar 2017 weiter. Jede Unterschrift ist wichtig, und ein Rekordergebnis ist mit ihrer Hilfe möglich. Machen Sie mit und setzen Sie sich mit Ihrer Unterschrift für den Service Public ein und setzten Sie ein Zeichen gegen den Serviceabbau der SBB. Die persönliche Beratung ist nach wie vor ein Bedürfnis der Bevölkerung und für einen wirklichen Service Public führt daran kein Weg vorbei.

Jetzt unterschreiben!

Alle dürfen unterschreiben - unabhängig von Alter, Wohnsitz oder Nationalität.
1. Das Formular unten ausfüllen. Sie haben die Möglichkeit, anonym zu unterschreiben.
2. Sie erhalten eine E-Mail.
3. Den Link in dieser E-Mail anklicken - Ihre Stimme zählt.

Petition 'Kein Serviceabbau beim Billettkauf' unterschreiben

(50 Zeichen, wird publiziert)

Mail bestätigen

Damit Ihre Stimme zählt, registrieren Sie sich zunächst mit einer gültigen E-Mail-Adresse. Diese wird per Bestätigungs-Mail überprüft. Klicken Sie auf den Link.

Ihre Angaben

Diese Angaben erscheinen auf der Liste:
Vorname, Name, Wohnort, Alter (fakultativ), Kommentar (fakultativ).
Alle anderen Angaben werden weder veröffentlicht, noch an Dritte weitergegeben. Teilnehmende erklären sich mit der allfälligen Bearbeitung Ihrer angegebenen Daten für Marketingzwecke einverstanden.

Anonym unterschreiben

Soll Ihr Name auf der Liste der Unterzeichnenden nicht publiziert werden? Klicken Sie auf «Anonym». Selbstverständlich zählt Ihre Unterschrift.